Zur Flexibilitätssteigerung von konventionellen Kraftwerksstandorten kombinieren wir diese mit einem Batteriespeicher und schaffen so eine intelligente und integrierte Gesamtlösung.

Am Kraftwerksstandort Heilbronn (ca. 750 MWel, 550 MW Fernwärme) wird von der Kraftwerksbatterie Heilbronn GmbH ein Batteriespeicher mit folgenden Komponenten realisiert:

» 2 x Container á 2,8 MWh Lithium Ionen Batterien
» 6 x 900 kW Wechselrichter
» 6 x 1000 kVA Transformatoren
» Netzanschluss und Fundamente
» Optimierte Gesamtsystemregelung

Innenansicht eines Batteriespeichers von Bosch

Aussenansicht eines Batteriespeichers von Bosch

Die Lösung trägt der Herausforderung Rechnung, Primärregelleistung flexibel bereitzustellen. Zudem steht der Speicher für weitere Vermarktungsoptionen an den Energiemärkten bereit. Perspektivisch ist auch die Verknüpfung mit angrenzenden Industriekunden oder erneuerbaren Energieanlagen denkbar.

EnBW & Bosch – Combined Intelligence

Die Optimierung der erzielbaren Erlöse an den Energiemärkten erfolgt unter Berücksichtigung und Kenntnis der physikalischen Zustände in der Erzeugungsanlage, dem  Batteriespeicher und dem Stromnetz. Durch Szenarioanalysen kann in der Control Unit so eine vorausschauende Steuerung und Optimierung der Erlösströme erreicht werden.

″Flexibilität ist ein gewichtiger Erfolgsfaktor im Energiemarkt″

Arnim Wauschkuhn, Geschäftsführer Kraftwerksbatterie Heilbronn GmbH

Control Unit 2

Control Unit 2

Für weitere Informationen sprechen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne.

Alle Informationen finden Sie auch nochmal auf unserem Flyer:

 

Flyer deutsch

 

Flyer englisch